Käseküche und Käsekeller

Fast täglich wird die auf dem Hof erzeugte Milch nach den Richtlinien des demeter-Verbandes verkäst.
Nach dem Erhitzen werden die Käsekulturen und Lab hinzugegeben und die Gallerte mit der Käseharfe geschnitten. Dann wird der Bruch in Käseformen abgeschöpft und bei manchen Sorten mit Gewürzen verfeinert.
Die Formen werden immer wieder gewendet, sodass die Molke ablaufen kann und schöne Käselaibe entstehen, die dann in unseren Käsekellern veredelt werden.
Die bei der Käseherstellung gewonnene Molke wird von zwei Bioland-Bauern aus der Umgebung für ihre Schweine abgeholt.


In unseren zwei Käsekellern lagern über 20 verschiedene Käse aus Kuhmilch und Ziegenmilch. Jeden Tag brauchen die verschiedenen Laibe unsere Zeit um gedreht, mit Salz gewaschen oder anderweitig veredelt zu werden. In unseren Kellern ist eine Temperatur zwischen 14° und 16° C und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit.

Selbstverständlich werden alle unsere Käsesorten aus kontrolliert biologischer Kuh- bzw. Ziegen-Rohmilch, naturbelassen und mit natürlichem Fettgehalt, hergestellt.